HSV stellt ersten Neuzugang vor

In diesem Sommer wird der HSV Insel Usedom einige Abgänge verkraften müssen, die wir Euch an dieser Stelle in Kürze mitteilen werden. Einige Spieler der letzten Saison haben derzeit auch noch für die kommende Saison einen gültigen Vertrag. Dazu zählen der Torschützenkönig der abgelaufenen Saison Patrick Glende, Dariusz Zajak und Lech Krynski. Mit einem Großteil der restlichen Spieler arbeitet man derzeit an Verlängerungen der Verträge. Geschäftsführer Nico Heidenreich und Neu-Trainer Uwe Kalski haben in den letzten Wochen stark an einer Neuzusammenstellung des Kaders gearbeit. Es wird neue Gesichter geben aber auch Rückkehrer werden zukünftig das HSV-Logo auf der Brust tragen. Uwe Kalski hat in seinem ersten Interview die Marschroute klar vorgegeben. „Jungs aus Vorpommern“ sollen eine sportliche und berufliche Zukunft auf der Insel finden. Junge Burschen die sich mit der Region identifizieren können und alles für den Verein geben sollen zukünftig das Grundgerüst in der Mannschaft sein.

Jetzt verriet und Geschäftsführer Nico Heidenreich den ersten Neuzugang. Es ist Kevin Mainitz und er kommt vom HSV 92 Grimmen. Der 21-jährige Rechtshänder wird die Mannschaft im Rückraum verstärken. Er zählte in der Vergangenheit beim Männerteam in Grimmen zu den Leistungsträgern und wird nun versuchen in der Ostsee-Spree-Liga an seine Leistungen anzuknüpfen. „Junge Talente aus der Region sollten die Chance bekommen in der vierten Liga zu spielen. Ich verfolge die Laufbahn von Kevin schon einige Zeit und ich glaube er wird sich hier gut entwickeln. Ich freue mich sehr, dass wir Kevin auf die Insel holen und ihm einen Zweijahresvertrag geben konnten“ berichtet Heidenreich.

Weitere Infos zu den Personalentscheidungen beim HSV Insel Usedom folgen in den nächsten Tagen.

Foto: HSV Grimmen